Archiv

U-Bahn-Minuten

Ich beobachte nun schon seit einigen Jahren ein sehr interessantes Phänomen.

Es weiß ja jeder das wir normalerweise die Zeit in Jahre, Monate, Wochen, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden einteieln, aber es gibt noch eine Einheit:

U-BAHN-MINUTEN (U-min)

Die sind zwar teilweise abhängig von dem gängigen Minutenkonzept, aber teilweise auch vollkommen verschieden.

Ein kleines Beispiel:

   20 U-min = 20 min

   10 U-min = 10 min

     5 U-min =  5 min

     4 U-min =  4 min

soweit ganz einfach, aber ab jetzt wird es schwierig

     3 U-min =  möglicherweiße vielleicht 3 min

                     (NAJA, DIE MÜSSTE JA EIGENTLICH GLEICH KOMMEN)

     2 U-min = undefinierter Zeitraum zwischen 10 min und 10 sec

                    (ABWARTEN: MAL SEHEN, WAS PASSIERT)

     1 U-min = wirklich wirklich undefinierter Zeitraum

          oder = 1 min

                     (WENN MAN VIEL GLÜCK HAT

                       BEKOMMT MAN DEN ZUG NOCH!!!)

 > 30 U-min = unbegrenzt großer Zeitraum, bis zu mehreren 

                     Stunde

                 (WARTEN LOHNT HIER NICHT!!!)

Diese Zeitangaben tauchen aber gewöhnlcih nur in Großstätten an Haltestellenanzeigen auf. Equivalent zu den U-min gibt es auch die B-min (Busminuten) und die T-min (Tramminuten). Wobei die letzten beiden zumindest in Frankfurt näher an den tatsächlichen min dran sind.

1 Kommentar 5.5.09 19:07, kommentieren