Recht & Gesetz

Ich hatte heute wieder Jugendgerichtshilfe und wir haben uns mit den gesetzlichen Grundlagen beschäftigt.

Ich habe den Unterschied zwischen Offizialdelikten und Antragsdelikten gelernt:

Das ganze fuktioniert  -  wenn ich das richtig verstanden habe (ich studiere ja kein Jura)  -  es gibt Offizialdilikte, das sind alle, bei denen die Staatsanwaltschaft grundsätzlich immer ermittelt uns es gibt die Antragsdelikte, bei denen wird nur auf Antrag also auf Anzeige hin ermittelt. Das heißt dann auch, dass man sie zurücknehmen kann, was bei den Offizialdelikten nicht geht. Sie können theoretisch eingestellt werden, aber das hat man ja nicht selbst zu entscheiden.

Das wirklich interessante dabei ist folgendes:

Zu den Antragsdelikten gehört zum Beispiel Körperverletzung

Zu den Offizialdelikten dagegen Diebstahl

 Das sagt doch schon einiges über unsere Gesellschaft aus.

So kommt es dann auch das Sechzehnjährige vor einem Gericht(!!!) stehen, weil sie eine Kiwi gestohlen haben... 

10.4.08 17:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen