Weiße Autos mit schwarzen Flecken sind noch lang keine Ostereier...

...das gilt übrigens auch für lila-blaue Autos und schwarze.

In der letzten Woche ist der Frühling ausgebrochen und ich hatte mal wieder eines von diesen Aha-Erlebnissen.

Irgendein Baufahrzeug hat in unsere Straße mit irgend einem komische Klebzeug, dass man zum Straßenbauen braucht (und das nebenbei ziemlich stinkt uns sich definitiv nicht so einfach abwaschen lässt) im vorbeifahren ein paar Autos vollgespritzt.

Innerhalb von kürzester Zeit stand meine gesamte Nachbarschaft auf der Straße und hat darüber spekuliert, was genau das Zeug ist, wie es an die Autos kommt und vor allem wie und ob es wiederweg geht. Der beste Vorschlag war vermutlich die Autos alle schwarz zu lackieren und die Scheiben zu tönen. Zu Hochzeiten standen da so ungefähr 15 Menschen auf der Straße (plus die an den umliegenden Fenstern). 

Wir haben so circa 2 Stunden auf die Polizei gewartet (Sie haben zu erst im falschen Ort gesucht und sind dann nach drei weiteren Anrufen erst gekommen, aber wir haben uns ja amüsiert) Naja und weil das so nach Straßenfest aussah, hab ich dann vermutet, dass gleich jemand die Bockmöbel und einen Grill holt. Ich hatte nicht ganz Unrecht....

Keine fünf Minuten nach dem ich das meinen Geschwistern erzählt habe, hat mein Nachbar tatsächlich Bier für alle geholt!!!

Daraus lässt sich dann insgesammt folgendes ableiten:

Die Menge der "Schaulustigen/Fachmänner" und andere Interessierte vor Ort ist direkt proportional zu der größe des Ortes und je kleiner der Ort ist, desto schneller hat man ein Bier.

 

8.4.09 16:26

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Magda / Website (8.4.09 20:07)
Die Schlussfolgerung ist einfach nur geil... =)
Ach und, "Hochzeiten" kann man auch sehr gut falsch verstehen. Wann wird gepoltert? und bei wem?


anna (9.4.09 17:42)
da bin ich allerdings auch drübergestolpert :D na wenigstens hattet ihr spaß dabei

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen